Malgeräte

Unsere Leistungen


MALWORKSHOPS

4

EMPOWERMENT

EmPOWERment durch Kunst ausdrücken: Detox  als Kompetenz erlenen, Selbstbewusstsein stärken, Selbstwirksamkeit und Selbstvertrauen wachsen, Loslassen lernen, was uns beschwert. Wir schauen ganz fest auf die guten, wohltuenden Gefühle. Empowerndes Malen lässt uns vergnügt mit der Zunge schnalzen, es öffnet, beglückt und trägt uns. Wir finden einen geheimnisvollen Ort in uns, unseren eigenen Anker.

Flow nennen wir das und von dort bringen wir uns Bilder mit. Wir sind Taucher, Abenteurer... Wir alle, auch unsere Jüngsten! 

Diese und viele kreative Anregungen mehr setzen wir in den Malworkshops für Schülerinnen und Schüler um. Veranstaltungsort: Die jeweilige Schule. 

- Workshop -

"Der Elefant hat eine dicke Haut. In welcher Haut fühlst du dich wohl?"

Meine Mission: Erkennt Eure Einzigartigkeit!

Gegen Bodyshaming, für das Selbstwertgefühl

 

Dauer: 1x 3 Schulstunden 

Kosten: 45,00€ pro Schüler*in

Teilnehmendenanzahl: 8 - 16 Personen

Kostenfreie Einzelauswertung der Werke im Gespräch mit dem einzelnen Schüler und

Auswertung mit Fragebogen:

"Was habe ich mitgenommen? Wie trägt sich meine Haut?"

* Nana als Pädagogin, Künstlerin und zertifizierte Tagesmutter 

Kinder_ Malkurs

Die Klasse erfährt sich in diesem Workshop als Teil etwas Ganzem, in dem wir uns aufgehoben fühlen dürfen. Sie entdecken diesen unsichtbaren Ort der Inspiration und kommen in den Flow. 

Bei diesem Prozess unterstütze ich meine Schüler.

Wir vertrauen uns und dem anderen, wenn wir eine Facette zeichnen. Eine Momentaufnahme unseres Mindsets zu Papier bringen.

Denn beim gemeinsamen Reisen mit Deinem Stift, der Deine Wege geht, kommunizieren wir auf tiefster Ebene , mit uns selbst und miteinander.

Lernziel: Unsere Haut schützt uns. Wir müssen nicht unbesiegbar sein durch Gleichgültigkeit, im Gegenteil. Wir sind so mutig, uns im Spiegel anzuschauen und ALLES an uns zu akzeptieren.

Alte Annahme: "Wertvoll ist nur das, was möglichst realistisch gezeichnet wird - wie ein Foto." NEIN: Das ist die dicke Zensur-Schere die du siehst, bevor du anfängst zu malen. Ich sage: Kunst heißt, etwas von sich selbst preiszugeben. Die Schere muss überwunden werden, um etwas WERTFREIES - und so auch WERTVOLLES - zu malen. 

So wie du bist, gibt es dich nur einmal. Jeder Schüler malt, was gerade „raus will“. Lasst zu, dass euch das Malen Freude macht! Freuen sich die anderen auch an ihren Werken? Gut! Betrachtet das Werk des anderen, spürt dessen Einzigartigkeit – und wie sie sich in diesem Bild ausdrückt. Das ist ein Bereich der Kommunikation,